Humboldt

Der Fibromyalgie-Ratgeber

Der Fibromyalgie-Ratgeber

Trotz Dauerschmerz ein gutes Leben führen. Der Ratgeber der Deutschen Fibromyalgie Vereinigung e. V.

Holger Westermann

144 Seiten - Softcover - 155 mm x 210 mm

ISBN 9783899939453

€ 19,99 Jetzt kaufen

Inhalt

Ein gutes Leben mit Fibromyalgie ist möglich
Die Ursache bleibt ein Rätsel: Selbst die aktuelle medizinische Leitlinie für das Fibromyalgie-Syndrom vom Juni 2017 nennt keine Ursachen für die Erkrankung. Eine seriöse medizinische Therapie zielt also darauf ab, Symptome zu lindern – insbesondere den Dauerschmerz. Was man weiß: Elemente der multimodalen Schmerztherapie, Entspannungsübungen und Stressabbau haben einen positiven Einfluss auf die Schmerzintensität. Was man selber dafür tun kann: Eine wichtige Rolle spielt die persönliche Einstellung zum Dauerschmerz. Dazu ist es notwendig, den Schmerz zu verstehen. Alles, was dazu wichtig ist, hat Autor Holger Westermann mit der Deutschen Fibromyalgie Vereinigung in diesem Ratgeber zusammengetragen. Damit wird ein Leben mit Fibromyalgie
zwar kein unbeschwertes, aber ein zunehmend gutes.

Das spricht für dieses Buch:
- Mit allen neuen Erkenntnissen zur Behandlung
der Fibromyalgie gemäß der neuen Leitlinie 2017.
- Das Fibromyalgie-Syndrom auf allen Ebenen beleuchtet:
somatisch, psychisch, psychosomatisch.
- Ein Ratgeber, der die Bedeutung von Selbsthilfe und einer
optimistischen Lebenseinstellung vermittelt.

Rezensionen
Autor/in
Die Deutsche Fibromyalgie Vereinigung (DFV) e.V. ist Deutschlands größte Patienten-Selbsthilfe-Organisation für Menschen mit FMS. Kooperierende Ärzte und Mitglieder informieren über das Krankheitsbild in den Medien. Dabei wendet sich die DFV gegen die Psychiatrisierung von FMS. Der Selbsthilfegedanke und eine optimistische Lebenseinstellung trotz Dauerschmerzen stehen an erster Stelle.

Dipl.-Biologe und Anthropologe Holger Westermann ist Dozent an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein. Als Inhaber der Agentur memeconcept entwickelt er Kommunikationskonzepte für Selbsthilfegruppen und andere Patientenorganisationen. Er engagiert sich seit vielen Jahren für die DFV und kennt die Erkrankung aus vielfältiger Perspektive.
Video
Downloads